Macht den Weg bereit

Gerade wurde der Teil-Lockdown bis zum 10. Januar verlängert. Und sofort, reflexartig bricht Spott und Streit darüber aus, was denn genau die Regeln und Vorschriften zur Eindämmung der Coronapandemie zulassen und was nicht, was Sinn macht und was Unsinn ist.

Ein Leben ohne Wahrheitsversprechen und Richtungsvorgabe ist uns offensichtlich kaum erträglich. Auf diese Tatsache trifft in der Adventszeit der Anspruch des Evangeliums, die Wahrheit zu verkünden. Gottes Wahrheit, die er durch den Jungen des Zacharias und der Elisabeth ausrufen lässt. Es ist die Stimme des Rufers in der Wüste: “Macht den Weg bereit, auf dem der Herr kommt!”

Der Christus, der in das Dunkel deiner Vergangenheit und in das Ungewisse deiner Zukunft, in den Segen deines Helfens und in das Elend deiner Ohnmacht seine Zusage spricht: “Siehe, ich komme bald!” (Offb.22,12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.